+49 89 670036-0
info@tbm.biz

Wir machen innerbetriebliche Logistik sicher!

Unsere Frühwarnsysteme schützen vor Schäden

Die Traglast eines Flachdaches ist begrenzt. Durch Schnee oder auch durch einen Starkregen wird diese Grenze vielfach unbemerkt erreicht. Katastrophale Dacheinstürze sind die Folge. Innovatives Dachlastmonitoring schützt vor potentiellen Schäden.

Das Schnee- und Stauwasser-Alarmsystem SAS-307

Kompetenz

Das Schnee- und Stauwasser-Alarmsystem SAS-307 ist das professionelle System zur kontinuierlichen und ganzjährigen Messung der aktuellen Dachlast.

Im Winter bannt es die Gefahr vor zu hoher Schneelast und im Sommer warnt es vor unbemerkt entstehendem Stauwasser, das sich bei einem Starkregen ansammeln kann.

Zwei individuell einstellbare Schwellwerte lösen je nach Dachlast einen Voralarm und schließlich einen Evakuierungsalarm aus.

Das Schnee- und Stauwasser-Alarmsystem kann schnell und einfach durch einen Dachdecker (und evtl. einem Elektriker) auf einem Flachdach eingerichtet werden.

System-Komponenten

Messstationen

Auf der Dachfläche werden drei Messstationen an ausgewählten und exponierten Stellen befestigt. Durch dieses „Trippel-System“ besteht die 3-fache Sicherheit, um auch unterschiedliche Dachlasten zu erkennen.

Die Messstationen stecken voller Elektronik und Sensoren. Sie haben einen Messbereich von 5 bis 750 kg/m². Die Messtoleranz beträgt 1% der max. Traglast. Mit nur 50 cm Durchmesser und 10 kg Gewicht sind sie einfach zu handhaben.

Jede Messstation ist mit einem Positionsstab ausgestattet, der auch bei schneebedecktem Dach die Position deutlich markiert.

Schaltschrank

Der Schaltschrank mit integrierter Auswerteelektronik ist die eigentliche Alarmzentrale des Schnee- und Stauwasser-Alarmsystems. An ihm werden die Messstationen angeschlossen.

Über das integrierte LCD-Display können die Messstationen eingestellt und die Lastwerte der einzelnen Messstation abgelesen werden. An steckbaren Schaltausgängen können optisch / akustische Alarmgeber angeschlossen werden.

Wahlweise kann der Schaltschrank auch mit einem Analogausgang ausgestattet werden, um die vorhandene Haustechnik damit zu verbinden. Die Alarmauslösung kann auch optional über ein GSM-Modem erfolgen, über das per SMS die zuständigen Personen alarmiert werden.

Auf Wunsch kann der Schaltschrank auch mit einem Fernzugriff via Internet geliefert werden.

Konfektionierte Steuerleitungen

Für die einfache Installation und die Verbindung der Messstationen mit dem Schaltschrank stehen konfektionierte Steuerleitungen in 30 m, 50 m oder 100 m Länge mit Steckverbindungen in IP 68 zur Verfügung.

Mit dieser innovativen Sensortechnik erfüllen wir höchste Ansprüche im Bereich des Objektschutzes


Flachdach Leckagenortung

Zur Werterhaltung eines Gebäudes ist ein umfassendes Roof- und Gebäudemanagement erforderlich. Dazu arbeiten wir in diesem Bereich mit den Dachexperten der SLD – Scandinavian Leak Detection Hand in Hand.

Höchst präzise Messergebnisse mittels Impulsstromverfahren - das SLD Leak Detection Messsystem ortet auch kleinste Schaustellen.

Nutzen auch Sie die kostensparende Leckage-Messmethodik zur präzisen Dokumentation aller Schwachstellen an Ihrem Flachdach.